Wichtiger Sicherheitshinweis bezüglich Krypto-Trojaner

Liebe Kunden und Interessenten,

aktuell ist weltweit eine große Anzahl an sogenannten „Krypto-Trojanern“ im Umlauf. Diese Trojaner verschlüsseln Ihre Dateien und machen auch nicht vor Netzwerk-Freigaben halt. Das eigentliche Ziel ist es, Geld zu erpressen für die Herausgabe des Keys zum Entschlüsseln.

Diese Trojaner sind aktuell sehr erfolgreich, weil Sie sehr schwer von realen E-Mails zu unterscheiden sind. Dieses geschickte „Social-Engineering“ gepaart mit technologisch fortschrittlichen Schädlingen trifft heutzutage auf Unternehmen, die mit knappen IT-Personal-Ressourcen und nicht mehr zeitgemäßen Sicherheits-Lösungen zurechtkommen müssen.

Was können Sie dagegen unternehmen?

 // Fast-Restore

Sichern Sie vor. Sichern Sie häufig. Egal wie gut Ihre Schutzmechanismen auch sind, Sie werden nie einen 100%tigen Schutz haben. Je besser Ihre Optionen zur Wiederherstellung von Daten sind, desto weniger Risiko vor Totalverlust haben Sie. Wie empfehlen Ihnen unsere SchweickertCLOUD

// Next-Generation-Firewalls

Informieren Sie sich über aktuellen Sicherheitslösungen. Es gibt Lösungen, die solche Bedrohungen adressieren. Diese Lösungen werden weitestgehend unter dem Begriff „Next-Generation-Firewalls“ zusammengefasst. Sophos hat sehr gute Informationen  hier abgelegt. Checkpoint-Kunden hilft dieser Link weiter: Checkpoint

 // Segmentierung

Ein abgestimmtes Netzwerk-Design mit entsprechender  Mikrosegmentierung ist ein wichtiger Baustein des Gesamt-Schutzes. Im häufig virtuell geprägten Data-Center Umfeld gibt es Lösungen, die Security zu den virtuellen Maschinen bringt, z.B. VMWare NSX . Im lokalen Netz können automatisiert Entscheidungen getroffen werden, welche Geräte in welches Segment dürfen, siehe z.B. ForeScout .

 // Endpoint

Passen Sie Ihre Endpoint-Security an. Oftmals ist hier Handlungsbedarf. Patchen Sie Ihre Systeme. Prüfen Sie, ob es Sicherheitslücken gibt die Ihre Systeme befallen könnten. SchweickertCARE bietet Ihnen Unterstützung bei Ihrem täglichen Betrieb. Überprüfen Sie Ihre Berechtigungskonzepte, deaktivieren Sie Office-Macros per Gruppenrichtlinie. Weitere hilfreiche Informationen finden Sie auf der Seite vom Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik, BSI .

Sollten Sie generelle Fragen zum Thema Krypto-Trojaner haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Berg
Senior Consultant

Tel. +49 6227 3886 01

Sales@schweickert.de

Informationsflyer hier herunterladen